Das Transfernetzwerk Süd

Die Schwabenbund-Region ist eine attraktive Wachstumsregion in Süddeutschland.

Das Regionale Entwicklungskonzept zeigt Entwicklungspotenziale in Zukunftsfeldern auf.

Das Transfernetzwerk Süd vernetzt Akteure, Partner und Intermediäre in Projekten und Zukunftsfeldern.

Voriger
Nächster

Projektträger im TransferNetzwerk Süd

Zukunftsfelder im Transfernetzwerk Süd

Wissenstransfer, Ausbau der Wissens- und Innovationsinfrastruktur, wachsende Kapazitäten im Bereich Forschung und Entwicklung sowie die Förderung betrieblicher Transformationsprozesse unter Berücksichtigung aktueller Zukunftsthemen sollen die Region weiter stärken.

Digitalisierung in Industrie, Handwerk und Produktion

Der Anteil der IT-Beschäftigten in der Schwabenbund-Region steigt beständig, in der Region herrscht zudem Vollbeschäftigung.

In der Region gibt es starke und innovative Unternehmen, hervorzuheben ist etwa der Wissenschaftsstandort Ulm. Der attraktive Arbeitsmarkt und die breit angelegten Branchenkompetenzen der Region bieten hier Entwicklungspotenziale.

Industrie 4.0 mit Robotik, KI und IT
Augmented Reality
RPA (Robotic Process Automation)
Data Science, BigData, Internet der Dinge, Datensicherheit

Ressourceneffizienz und Energie

20 % der verbrauchten Rohstoffe können durch ressourceneffizientes Wirtschaften eingespart werden. An den Hochschulen und wissenschaftlichen Einrichtungen der Region sind zukunftsweisende Kompetenzen angesiedelt. Die Region übernimmt so globale und generationsübergreifende Verantwortung und stellt die Transformation zur Nachhaltigkeit ins Zentrum der regionalen Entwicklung.

CO2 freie, nachhaltige Produktion
Nutzfahrzeugbau und Energieeffizienz
Nachhaltige Verpackungsindustrie
Energieeffizientes Bauen /BIM
alternative Energiespeicher und Energieerzeugung
Smart Grids und Smart Farming

Gesundheit und Biotech

Zahlreiche Kooperationen zwischen Wissenschaft und Wirtschaft bieten ausgezeichnete Forschungsbedingungen. 

Die Gesundheitswirtschaft sowie die Branche Biopharma gehören zu den Leitbranchen der Region und haben ein hohes Wachstums- und Zukunftspotenzial. Der Anteil Beschäftigen der Gesundheitswirtschaft ist im Schwabenbund überdurchschnittlich.

(Bio-)Pharma, individualisierte Arzneimittelforschung und Produktion
Active /Ambient Assistance Living
Moderne Lösungen zur Gesundheitsversorgung ländlicher Teilräume
Bioökonomie und Bionik

Logistik und Neue Mobilität

Logistik ist nicht nur der Motor unserer Wirtschaft. Die Logistik dient allen Unternehmen: Sie erfüllt eine zentrale Querschnittsaufgabe für die gesamte Wirtschaft. Nahezu alle Unternehmen aus den Bereichen Produktion, Distribution und Handel sind direkt von einer leistungsfähigen Logistik abhängig. Das gilt insbesondere für eine Region mit überdurchschnittlichem Industriebesatz wie Schwaben.

Logistik und IT, Food Logistik, Intralogistik, Last Mile Delivering/ Innenstadtlogistik
Neue Antriebstechnologie, Speicherungen: Batterie, Brennstoffzelle, Elektromobilität, Car IT, nachhaltige Mobilitätskonzepte für Stadt und Land, Bauwerks- und Gebäudemanagement

Tourismus

Der Tourismus ist eine klassische Querschnittsbranche, von der zahlreiche anderen Wirtschaftszweige profitieren.

Der Tourismus ist eine der wenigen Wirtschaftsbranchen, die weltweit Wachstumspotenziale hat. Eine besondere Bedeutung kommt in dieser schwierigen Situation vor allem den Fach- und Führungskräften zu. Gerade besteht die große Chance durch den Dialog mit anderen Branchen, aus Erfahrungen zu lernen.

Nachhaltiger Tourismus
Tourismus und Virtual Reality
Regionale Produkte und Lebensmittel

Kontakt aufnehmen

Ihre Nachricht an das Transfernetzwerk Süd